Der Hund und das Eichhörnchen

Es war einmal ein Hund, der wurde von seinem Besitzer ausgesetzt. Er wusste nicht, wo er hingehen sollte. Schließlich ging er zu einer Mühle. Drinnen war es dunkel. Plötzlich sagte jemand „wer bist du und was willst du hier“? Der Hund drehte sich erschrocken um. Da stand ein kleines Eichhörnchen, das ihn aus bösen Augen anguckte.

Du hast mich ja erschreckt. Was machst du denn hier und wer bist du denn? Ich, ich wohne hier und heiße Bibi. „Und ich bin Bubo“ sagte der Hund. Ich wurde von meinem Besitzer ausgesetzt. Und du? Ich bin von einem Wolf gejagt worden. Ich war schon ganz aus der Puste, als ich die Mühle von weitem sah. Ich bin mit letzter Kraft zur Mühle gerannt und habe mich hier drinnen versteckt.

„Wollen wir Freunde sein“? fragte Bubo. Okay sagte Bibi. Bubo und Bibi beschlossen also, das diese Mühle ihr zu Hause sein soll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.